Semmelschmarren

Benötigtes Material:

1 Messer, 1 Schneidbrett, 1 kleine Schüssel, 1 Schneebesen, 1 Pfannenheber, 1 große Pfanne

Zutaten:

8-10 alte Semmeln (ohne Kümmel), 1/8 l Milch, 4-5 Eier, 1 Prise Salz, 70 g Butter, 5 EL Zimtzucker

Zubereitung:

Die Semmeln in nicht zu dicke Scheiben schneiden. Dann die Eier mit der Milch und der Prise Salz verquirlen und über die Semmeln geben. Das ganze 15-20 Minuten einziehen lassen. Anschließend die Butter in der Pfanne erhitzen. Den Zucker zugeben und leicht karamellisieren lassen. Dann die Masse zugeben, leicht anbacken lassen und dann zerstoßen. Je nach Pfannengröße sollte man evtl. die Masse nicht auf einmal anbraten sondern auf zwei Portionen teilen.
Serviert wird das Ganze mit Zimtzucker und Kompott.
Tipp

Tipp:

Zucker zu karamellisieren erfordert etwas Fingerspitzengefühl. Erhitzt man den Zucker zu kurz, entwickelt er nicht den typischen Geschmack. Erhitzt man ihn zu lange, darf man die Herren in den roten Fahrzeugen mit dem Turbolüfter bestellen, um den Rauch wieder aus der Wache heraus zu bekommen.
Wer sich das nicht zutraut, kann den Zucker auch auf den fertigen Schmarren streuen und das dann noch mal kurz durchschwenken.
Ohne Zucker kann man den Schmarren auch gut als vegetarische Alternative mit frischem Kopfsalat essen.