Pilznudeln

Benötigtes Material:

1 Mittelgroßer Kochtopf

Zutaten für 2-3 Portionen:

ca. 150 g Champignons, ca. 150 g Austernpilze, ca. 1 EL getrocknete Steinpilze, 1 Zwiebel, ca. 140 g Nudeln (Farfalle, Schleifchennudeln, Bandnudeln o.ä.), 1-2 Zehen Knoblauch, ca. 100 g Frischkäse, Salz, Pfeffer, Öl, Butter- oder Butterschmalz

Zubereitung:

Steinpilze in warmen Wasser einweichen (ca. 1/2 Stunde) Pilze putzen und in Scheiben schneiden. In einer Pfanne das Fett zerlassen und darin die gewürfelten Zwiebeln dünsten. Die Pilze hinzugeben und dünsten bis fast alle Flüssigkeit verdunstet ist.
Knoblauch schälen, durch die Presse geben und mit den Pilzen mitdünsten. Wenig salzen. Die eingeweichten Pilze unter fließendem Wasser abwaschen. Evtl. die Einweichflüssigkeit durch einen Filter geben. Inzwischen die Nudeln in kochendem Wasser al dente garen. Zu den Pilzen geben und etwas mitbraten. Zum Schluß den Frischkäse unterrühren, bis er zerlaufen ist. Evtl. das Pilzeinweichwasser noch dazugeben. Mit grob gemahlenem Pfeffer, evtl. noch etwas Salz abschmecken.
Die Pilznudeln geben keine Soße, sind mehr eine cremige Einheit.
Dieses Rezept wurde eingesandt von Barbara Schneider