Nudelpfannkuchen

Benötigtes Material:

Pfanne, Brett, Messer

Zutaten:

4 Eier, 1 Portion kalte Nudeln (Spaghetti, Tagliatelle o. ä.), 150 g geriebener Butter- oder Pizzakäse, Pfeffer, Salz, Muskat, frische Petersilie oder Schnittlauch

Zubereitung:

Resteverwertung vom Mittagessen bietet sich im Nachtdienst an. Hier ein Rezept zur Verwertung überschüssiger Nudeln:
Die Nudeln in entsprechende Größe schneiden. Die Eier leicht aufschlagen, anschließend mit dem Käse mischen, die Eimasse dann mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Pfanne erhitzen, einölen und die Nudeln zugeben. Die Nudeln leicht anbraten. Anschließend die Eiermasse hinzufügen und bei mittlerer Hitze stocken lassen. Sobald das Ei vollständig gestockt ist, das ganze wenden und nochmals rund drei Minuten braten. zum Schluss noch mit gehackter frischer Petersilie oder Schnittlauch bestreuen.
Tipp

Tipp:

Das Rezept läßt sich quasi beliebig abwandeln und stellt damit eine wirksame Waffe gegen den Nachtdiensthunger dar. So kann man geschnittene Tomaten oder Schinken oder Räucherlachs hinzufügen. Selbst mit einer Mischung aus kaltem Chilie, Eiern und Käse kann ich mir das Rezept ganz gut vorstellen. Rückmeldungen zu erfolgreichen Rezeptexperimenten würden die Redaktion freuen.